Aufgrund einer technischen Störung sind wir telefonisch aktuell nicht erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Skip to the main content.

EPDs für Roto Dachfenster

Verlässlich planen mit Umwelt-Produktdeklarationen

 

Welche Umweltauswirkungen haben Bauprodukte über den gesamten Lebenszyklus von den Rohstoffen bis zum Recycling? Diese Information benötigen Architekten, Planer und die Fertighausindustrie anhand klarer Daten, um bei neuen Bauvorhaben die Umweltbilanz des neuen Gebäudes berechnen und sich an Vorgaben wie von QNG oder DGNB halten zu können. Für Roto Dachfenster sind diese wichtigen Informationen nun in Form der anerkannten EPDs (Environmental Product Declarations) verfügbar.

Eine EPD, im Deutschen auch Umweltproduktdeklaration genannt, wird von einer neutralen Stelle erstellt und verifiziert und muss alle fünf Jahre erneuert werden. Sie zeigt anhand einer umfassenden Tabelle unter anderem, wie viel CO2 die untersuchten Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus hinterlassen.

Im Falle von Roto hat die Prüfung das ift Rosenheim durchgeführt und die Roto Dachfenster der Baureihen Designo R6/R8 sowie RotoQ in Kunststoff und Holz hinsichtlich der genannten Faktoren untersucht und bewertet. Dabei zeigen sich große Vorteile: Wird ein Roto Dachfenster zum Beispiel nach langer Lebensdauer ausgetauscht, lässt sich das alte Modell besonders gut in einzelne Materialien trennen und so bestens recyceln.

Laden Sie unsere EPDs herunter